Die Wehrversammlung 2019 der Freiwilligen Feuerwehr Proleb hat am Montag, den 12. März 2018 im Schulungsraum der Feuerwehr stattgefunden.

Dabei wurden von HBI Friedrich Scheer folgende Personen namentlich bzw. stellvertretend begrüßt:
BH Leoben – Dr. Walter Kreutzwiesner / Gemeinde – Bgm Werner Scheer, GR Christian Koch und GR Dietmar Höfferer / BFVKdo Leoben – OBR Manfred Harrer / Funktionär des BFV Leoben – ABIdV Erich Schönauer / Abschnitt Leoben und der FF Niklasdorf – ABI Gerald Zechner / FF Leoben-Stadt – HBI Gerhard Wurzer / FF Leoben-Göss – HBI Rene Bittner / BTF Brauerei Göss – HBI Hannes Schmid / BTF VA Stahl Donawitz – HBM Wolfgang Köberl / BTF Brigl & Bergmeister Niklasdorf – BM Dietmar Weingraber / FF Picheldorf – HBM Kurt Unterberger / Exekutive – AbtInsp. Manfred Schinninger

Von der FF Proleb waren 33 Mitglieder anwesend.

Die Berichte von Schriftführer OLMdV Christian Koch, dem Kassier LMdV Mathias Spruzina und dem Ortsjugendbeauftragten OLMdF Bernhard Pongratz wurden aufmerksam verfolgt.

Im Namen der Rechnungsprüfer stellte HLMdV Robert Pfneissl den Antrag auf Entlastung des Kommandos und des Kassiers. Dieser wurde einstimmig angenommen.

Auf Antrag von OBM Gerhard Winkler wurden HLMdV Robert Pfneissl und LM Gerald Eppich einstimmig als Rechnungsprüfer wieder gewählt.

Im Bericht des Kommandanten wurde von HBI Friedrich Scheer zu den Einsätzen, Übungen und Tätigkeiten im vergangenen Jahr, auf den vorliegenden Jahresbericht verwiesen.
Als positives Beispiel wurde die gelebte Kameradschaft innerhalb der Wehr und die gute Zusammenarbeit mit den Nachbarwehren hervorgehoben.
Als negativer Punkt wurde ausgeführt, dass trotz persönlicher Ansprache, Werbung in der Gemeindezeitung und auf unserer Homepage,
gegenwärtig leider keine Jugendlichen (ab 12 Jahren) Interesse für das Feuerwehrwesen zeigen und die Arbeit der Feuerwehrjugend Proleb daher vorerst ausgesetzt wird. Es bleibt zu hoffen, dass sich dies in der nahen Zukunft wieder ändern wird.
Auf den in den in die Jahre gekommenen Fuhrpark, der aktuellen Erstellung eines Fahrzeugkonzeptes bzw. der bevorstehenden Fahrzeugersatzbeschaffung wurde eingegangen.
Ein persönlicher Dank wurde jedem Einzelnen, der sich mit seiner Einsatzbereitschaft und Tatkraft im Interesse und zum Wohle der Freiwilligen Feuerwehr Proleb bzw. des Feuerwehrwesens engagiert hat ausgesprochen. Dahingehend vor allem dem Kommandant-Stellvertreter OBI Rene Jahn und den Mitgliedern des erweiterten Ausschusses.

Antrag
Auf Antrag von HBI Friedrich Scheer – wurden Löschmeister Ferdinand Lanner zum Ehrenlöschmeister, Löschmeister Gerhard Pifrader zum Ehrenlöschmeister und Löschmeister Herbert Grasmugg zum Ehrenlöschmeister – jeweils einstimmig beschlossen und ernannt.

Angelobung/Beförderung/Ehrung/Auszeichnung
Dem Steirischen Feuerwehrgesetz entsprechend wurden folgende Beförderungen durchgeführt:
Maximilian Schober zum Oberfeuerwehrmann – Rainer Bleyer zum Hauptfeuerwehrmann – Andreas Remich zum Hauptfeuerwehrmann –
Alfred Haring zum Löschmeister – Bernhard Pongratz zum Hauptlöschmeister des Fachdienstes

Kamerad HLMdV Robert Pfneissl hat voriges Jahr seine Funktion als Büroadministrator bzw. HLMdF Bernhard Pongratz mit der Wehrversammlung seine Funktion als Ortsjugendwart beendet. Seitens des Kommandos wurde für die langjährigen Tätigkeiten und Teil des erweiterten Ausschusses gedankt und als Anerkennung kleine Geschenkskörbe überreicht.

Als Dank, Anerkennung und weiterer Ansporn wurden folgende Auszeichnungen durchgeführt.
Mit dem Verdienstzeichen in Bronze des Bereichsfeuerwehrverbandes Leoben wurde Oberfeuerwehrmann Christoph Pfuisi ausgezeichnet.
Mit dem Verdienstzeichen in Silber des Bereichsfeuerwehrverbandes Leoben wurden folgende Kameraden ausgezeichnet:
Löschmeister Rupert Grill – Ehrenlöschmeister Gerhard Pifrader – Löschmeister der Verwaltung Mathias Spruzina

Mit dem Verdienstzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Steiermark 2. Stufe wurden Hauptlöschmeister des Fachdienstes Rene Grasmugg und Hauptlöschmeister des Fachdienstes Bernhard Pongratz ausgezeichnet.

Das Ehrenzeichen für 25-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehrwesens wurde an Oberlöschmeister Andreas Stadlmaier und Oberlöschmeister der Verwaltung Michael Brombauer verliehen.

Nach den Wortmeldungen von AbtInsp. Manfred Schinninger, ABI Gerald Zechner, OBR Manfred Harrer, Bgm Werner Scheer und Bezirkshauptmann Dr. Walter Kreutzwiesner wurde die Wehrversammlung um 19:19 Uhr offiziell beendet und zur Kameradschaftspflege eingeladen

Fakten/Statistik 2018
Mit 31. Dezember hatte die Freiwillige Feuerwehr Proleb einen Mitgliederstand von 52 Personen:
10 Mitglieder der Reserve, 41 Mann im Aktivstand und 1 Mitglied der Feuerwehrjugend.
Von 01. Jänner bis 31. Dezember wurden bei 467 Ereignissen – wie Einsätze, Übungen, Tätigkeiten 5106 Mannstunden geleistet.




Berichterstellung: HBI Friedrich Scheer